Wir feiern 10 Jahre Sentience 🎉

Sentience, das sind wir alle zusammen: ein hochmotiviertes Team, ein engagierter Vorstand, ein hervorragender Beirat und Sie – unsere Unterstützer:innen. Nächstes Jahr sind es bereits 10 Jahre, in denen wir uns gemeinsam wirkungsvoll für die Anliegen nicht-menschlicher Tiere stark machen. Das wollen wir an unserem Jubiläumsanlass am 20. April 2024 zusammen feiern.

Nächstes Jahr feiern wir 10 Jahre Sentience. Deshalb sind wir derzeit intensiv mit der Planung unseres Jubiläums beschäftigt. Feiern Sie gemeinsam mit uns, was wir bereits für die Tiere erreicht haben? Und unterstützen Sie uns dabei, uns weiterhin für die Anliegen der Tiere stark zu machen? Dann markieren Sie den 20. April 2024 fett in Ihrem Kalender, denn an diesem Tag findet unser Jubiläumsfest statt.

Zum Auftakt unseres Jubiläumsjahres lancieren wir übrigens eine ganz spezielle Kampagne mit dem Titel «Unsichtbare Tiere». Die Kampagne soll das Leid derjenigen Tiere sichtbar machen, die überhaupt keine politische Lobby haben: Tauben, Ratten, Bienen und Fische. Denn alle Tiere verdienen ein Leben in Würde.

Die kreativen Köpfe hinter Sentience

Mit Ihrer Unterstützung und gemeinsam mit unserem Vorstand setzt sich unser Team tagtäglich dafür ein, die Interessen nicht-menschlicher Tiere in die Mitte der Gesellschaft zu tragen.

«Alle empfindungsfähigen Tiere sollen vor Leid bewahrt werden – unabhängig von ihrer Spezieszugehörigkeit.»
Philipp Ryf – Geschäftsleitung
Philipp Ryf
Geschäftsleitung

Philipp hat nach einem Jahr als Co-Geschäftsführer im Dezember 2023 die alleinige Leitung von Sentience übernommen. Er ist seit der Gründung im Jahr 2014 Teil von Sentience und war Co-Kampagnenleiter der Initiative gegen Massentierhaltung. Mit seinem Wissen leistet er wichtige politische und öffentliche Lobbyarbeit.

«Für eine Politik, die allen empfindungsfähigen Tieren ein würdevolles Leben ermöglicht.»
Bettina Huber – Kommunikation und Fundraising
Bettina Huber
Kommunikation und Fundraising

Bettina ist im Dezember 2023 vom Vorstand ins Team gewechselt. Mit ihrer Erfahrung als Kampagnenleiterin hat sie die Leitung der Bereiche Kommunikation und Fundraising bei Sentience übernommen. Sie hat zum Thema der Tierwürde promoviert und lässt auf thematischer Ebene ihr Wissen als Tierethikerin einfliessen.

«Ich setze mich für die grösste Bevölkerungsgruppe in der Schweiz ein: die Tiere in der Landwirtschaft.»
Lucia Arnold – Kampagnen
Lucia Arnold
Kampagnen

Lucia ist für die Kampagnenarbeit mitverantwortlich. Sie kümmert sich darum, dass unsere Anliegen so viele Menschen wie möglich erreichen. Davor war sie für die Kampagnen-Kommunikation der Initiative gegen Massentierhaltung verantwortlich.

«Es geht darum, sich immer wieder dieselbe Frage zu stellen: Welche Welt wollen wir gestalten?»
Naomi Rey – Kampagnen
Naomi Rey
Kampagnen

Naomi ist Teil des Kampagnenteams und sorgt dafür, dass unsere Arbeit auch die französischsprachige Schweiz erreicht. Ihr Wissen setzt sie bei Sentience im Bereich Nachhaltigkeit der landwirtschaftlichen Tierhaltung ein.

«Ich setze mich für Tiere ein, weil sie denselben Respekt verdient haben wie wir Menschen.»
Charlotte Born – Kommunikation
Charlotte Born
Kommunikation

Charlotte ist unsere Social-Media-Expertin. Sie ist seit 2021 bei Sentience und spielte zuvor eine wesentliche Rolle bei der Erstellung der ansprechenden Social-Media-Präsenz für die Initiative gegen Massentierhaltung.

«Die Zeit, Tiere als Individuen mit Bedürfnissen und Gefühlen anzuerkennen, ist längst überfällig.»
Melina Tan – Fundraising
Melina Tan
Fundraising

Melina setzt sich als Freiwillige mit viel Herzblut für unsere Fundraisingmassnahmen ein. Sie arbeitete zuvor für eine globale Vermögensverwaltungs-Gesellschaft und ist Expertin im Bereich Marketing. Seit 2020 widmet sie Sentience ihre Zeit.

«Es ist höchste Zeit, unser Mitgefühl auf alle fühlenden, leidenden und denkenden Lebewesen auszudehnen.»
Isabelle Rieder – Projektmitarbeit
Isabelle Rieder
Projektmitarbeit

Isabelle ist seit Oktober 2023 bei Sentience als Projektmitarbeiterin tätig. Sie unterstützt das Team mit Recherchearbeiten zu den Erfolgen vergangener Sentience-Projekte.

«Die Berücksichtigung der Interessen empfindungsfähiger Wesen ist mehr als wünschenswert, es ist unerlässlich.»
Zoé Newton – Projektmitarbeit
Zoé Newton
Projektmitarbeit

Zoé ist seit Mai 2023 bei Sentience als Projektmitarbeiterin tätig. Aktuell recherchiert sie gerade für die nächste Sentience-Kampagne «Unsichtbare Tiere».

Helfen Sie uns, damit wir uns mit voller Kraft für unsere geplanten Projekte einsetzen können? Jetzt ist der ideale Zeitpunkt: Noch bis Ende Dezember hat jede Spende an Sentience doppelte Wirkung.

Ich will meine Spende verdoppeln lassen.

Vielen Dank für Ihre wichtige Unterstützung!

Ähnliche Beiträge

Wie gelingt es uns, das Leid von Tauben, Ratten, Bienen und Fischen sichtbar zu machen?

Wie gelingt es uns, das Leid von Tauben, Ratten, Bienen und Fischen sichtbar zu machen?

Im Rahmen der aktuellen Kampagne «Unsichtbare Tiere» diskutieren wir zusammen mit Markus Wild und Vanessa Gerritsen darüber, wie wir Tauben, Ratten, Bienen und Fischen zu mehr Sichtbarkeit verhelfen können.

Wie gelingt es uns, das Leid von Tauben, Ratten, Bienen und Fischen sichtbar zu machen?
Wir brauchen ein Umdenken im Zusammenleben mit Tauben

Wir brauchen ein Umdenken im Zusammenleben mit Tauben

In der Schweiz leben mehrere hunderttausend Stadttauben. Mangels eines tiergerechten Tauben-Management-Konzepts ist die Zahl der Tiere in verschiedenen Städten explodiert. Diese Entwicklung wirft moralische Fragen auf und gibt Anlass zur Sorge.

Wir brauchen ein Umdenken im Zusammenleben mit Tauben
Rückblick auf eine unvergessliche Jubiläumsfeier

Rückblick auf eine unvergessliche Jubiläumsfeier

In feierlicher Atmosphäre und bester Stimmung haben wir auf 10 Jahre Politik für Tiere zurückgeblickt und über die Herausforderungen der nächsten 10 Jahre gesprochen. Ein grosses Dankeschön an alle, die zu dieser gelungenen Feier beigetragen haben.

Rückblick auf eine unvergessliche Jubiläumsfeier
Die «unsichtbaren» Tiere brauchen deine Hilfe!

Die «unsichtbaren» Tiere brauchen deine Hilfe!

Die Berücksichtigung der Leidensfähigkeit als entscheidendes moralisches Kriterium ist das Kernanliegen von Sentience. Deshalb wollen wir denjenigen Tieren eine Stimme geben, deren Wohlbefinden in unserer Gesellschaft keinerlei Beachtung findet.

Die «unsichtbaren» Tiere brauchen deine Hilfe!
Jahresbericht 2023

Jahresbericht 2023

Unsere Vision, die Interessen nicht-menschlicher Tiere in die Mitte der Gesellschaft zu tragen, manifestierte sich auch im letzten Jahr in konkreten Projekten, einer politischen Forderung und der Bildung einer sektorenübergreifenden Allianz.

Jahresbericht 2023
Schlussbericht Protein Lab

Schlussbericht Protein Lab

Im letzten Herbst fand das Protein Lab statt. Ziel des Protein Lab war es zu verstehen, wie wir den Proteinwandel in der Schweiz beschleunigen können: weg von der Tierproduktion, hin zu einem pflanzenbasierten und nachhaltigen Konsum.

Schlussbericht Protein Lab
Interspezies-Diplomatie: Jemals eine Möglichkeit? Dekodierung

Interspezies-Diplomatie: Jemals eine Möglichkeit? Dekodierung

Die Umweltkrise bleibt in der Schweiz aktuell und ihre Auswirkungen auf alle Lebewesen werden immer stärker. Deshalb müssen wir jetzt damit beginnen, darüber nachzudenken, wie ein diplomatischer Umgang mit nicht-menschlichen Tieren aussehen könnte.

Interspezies-Diplomatie: Jemals eine Möglichkeit? Dekodierung
Wir suchen Sie! Werden Sie Sentience-Mitglied

Wir suchen Sie! Werden Sie Sentience-Mitglied

Unser Ziel für die nächsten zwei Monate sind 500 neue Mitglieder. Sind Sie dabei?

Wir suchen Sie! Werden Sie Sentience-Mitglied