Sentience-Jubiläumsfest am 20. April 2024🎉

Kaum zu glauben, Sentience gibt es bereits seit 10 Jahren. Für uns ein Grund, eine Dekade voller spannender, lehrreicher und schlagkräftiger Kampagnen und Initiativen zu feiern und einen Ausblick auf die nächsten 10 Jahre zu wagen. Am 20. April 2024 wollen wir gemeinsam mit Ihnen unser zehnjähriges Jubiläum feiern – denn ohne Sie wären die vielen kleinen und grossen Erfolge unseres Vereins nicht möglich gewesen.

Sentience-Jubiläumsfest

Wann: Samstag, 20. April 2024, 14:00 bis 18:00 Uhr

Wo: Photobastei, Sihlquai 125, 8005 ZĂĽrich

Kosten: Für Fördermitglieder ist der Eintritt frei. Reguläre Mitglieder bezahlen 20 CHF. Für Nichtmitglieder kostet der Eintritt 40 CHF. Im Eintrittspreis enthalten sind ein kulturelles Begleitprogramm, ein reichhaltiges Buffet und ein Gratis-Getränk.

Zur Anmeldung.

Lassen Sie uns gemeinsam auf unsere Errungenschaften der letzten 10 Jahre anstossen, einen Ausblick auf die nächsten 10 Jahre wagen und alte Freundschaften vertiefen sowie neue Kontakte knüpfen.

Am 20. April 2024 feiern wir nicht nur unser Jubiläum, sondern auch eine Dekade voller Fortschritte und bedeutsamer Erfolge. Um das Jubiläumsfest zu einem unvergesslichen Ereignis zu machen, brauchen wir Sie! Denn ohne Menschen wie Sie wäre dieser Meilenstein nicht denkbar. 

Für unser Jubiläum haben wir ein tolles Programm zusammengestellt: Sie können sich auf Beiträge von Nationalrätin Anna Rosenwasser und Komiker Simon Chen freuen.

Anna Rosenwasser ist feministische Autorin und seit Oktober 2023 SP-Nationalrätin. Sie setzt sich seit vielen Jahren für gesellschaftspolitische Themen ein und engagierte sich bereits im Rahmen der Initiative gegen Massentierhaltung für die Tiere in der Schweiz. Anna wird uns von ihren Eindrücken als Nationalrätin erzählen und uns eine Einschätzung geben, wie es in der neuen Legislatur um das Tierwohl bestellt ist.

Simon Chen ist Kabarettist, Slam-Poet und Spoken-Word-Künstler. 2020 wurde er für den Schweizer Kleinkunstpreis nominiert. Mit seinen Texten geht er gerne bis an die Grenzen. Er mag es, Unsicherheiten und Dilemmata aufzuzeigen und uns gewissermassen den Spiegel vorzuhalten – unser zwiespältiges Verhältnis zu Tieren bietet da eine besonders grosse Angriffsfläche.

Wir freuen uns, mit Ihnen auf unsere Vision einer Gesellschaft anzustossen, in der Tiere mehr und mehr vor Leid bewahrt werden.

Zur Anmeldung.

Ähnliche Beiträge

Aus den Augen, aus dem Sinn – wieso wir strengere Regeln für die Fischzucht brauchen

Aus den Augen, aus dem Sinn – wieso wir strengere Regeln für die Fischzucht brauchen

Aquakulturen stellen eine massive Bedrohung fĂĽr das Wohlergehen von Fischen dar. Sie sind in Becken unter Bedingungen eingesperrt, die wir selbst in der Massentierhaltung nicht akzeptieren wĂĽrden.

Aus den Augen, aus dem Sinn – wieso wir strengere Regeln für die Fischzucht brauchen
Wie gelingt es uns, das Leid von Tauben, Ratten, Bienen und Fischen sichtbar zu machen?

Wie gelingt es uns, das Leid von Tauben, Ratten, Bienen und Fischen sichtbar zu machen?

Im Rahmen der aktuellen Kampagne «Unsichtbare Tiere» diskutieren wir zusammen mit Markus Wild und Vanessa Gerritsen darüber, wie wir Tauben, Ratten, Bienen und Fischen zu mehr Sichtbarkeit verhelfen können.

Wie gelingt es uns, das Leid von Tauben, Ratten, Bienen und Fischen sichtbar zu machen?
Wir brauchen ein Umdenken im Zusammenleben mit Tauben

Wir brauchen ein Umdenken im Zusammenleben mit Tauben

In der Schweiz leben mehrere hunderttausend Stadttauben. Mangels eines tiergerechten Tauben-Management-Konzepts ist die Zahl der Tiere in verschiedenen Städten explodiert. Diese Entwicklung wirft moralische Fragen auf und gibt Anlass zur Sorge.

Wir brauchen ein Umdenken im Zusammenleben mit Tauben
Rückblick auf eine unvergessliche Jubiläumsfeier

Rückblick auf eine unvergessliche Jubiläumsfeier

In feierlicher Atmosphäre und bester Stimmung haben wir auf 10 Jahre Politik für Tiere zurückgeblickt und über die Herausforderungen der nächsten 10 Jahre gesprochen. Ein grosses Dankeschön an alle, die zu dieser gelungenen Feier beigetragen haben.

Rückblick auf eine unvergessliche Jubiläumsfeier
Die «unsichtbaren» Tiere brauchen deine Hilfe!

Die «unsichtbaren» Tiere brauchen deine Hilfe!

Die Berücksichtigung der Leidensfähigkeit als entscheidendes moralisches Kriterium ist das Kernanliegen von Sentience. Deshalb wollen wir denjenigen Tieren eine Stimme geben, deren Wohlbefinden in unserer Gesellschaft keinerlei Beachtung findet.

Die «unsichtbaren» Tiere brauchen deine Hilfe!
Jahresbericht 2023

Jahresbericht 2023

Unsere Vision, die Interessen nicht-menschlicher Tiere in die Mitte der Gesellschaft zu tragen, manifestierte sich auch im letzten Jahr in konkreten Projekten, einer politischen Forderung und der Bildung einer sektorenĂĽbergreifenden Allianz.

Jahresbericht 2023
Schlussbericht Protein Lab

Schlussbericht Protein Lab

Im letzten Herbst fand das Protein Lab statt. Ziel des Protein Lab war es zu verstehen, wie wir den Proteinwandel in der Schweiz beschleunigen können: weg von der Tierproduktion, hin zu einem pflanzenbasierten und nachhaltigen Konsum.

Schlussbericht Protein Lab
Interspezies-Diplomatie: Jemals eine Möglichkeit? Dekodierung

Interspezies-Diplomatie: Jemals eine Möglichkeit? Dekodierung

Die Umweltkrise bleibt in der Schweiz aktuell und ihre Auswirkungen auf alle Lebewesen werden immer stärker. Deshalb müssen wir jetzt damit beginnen, darüber nachzudenken, wie ein diplomatischer Umgang mit nicht-menschlichen Tieren aussehen könnte.

Interspezies-Diplomatie: Jemals eine Möglichkeit? Dekodierung